Karneval in Venedig

Kategorie: ALLGEMEIN

Karneval in Venedig  – Wo Engel von Türmen schweben

Das Spektakel – ohne Zweifel ein Fest für die Augen-  lockt bis heute Gäste aus aller Welt an. Eröffnet wird das Fest zehn Tage vor Aschermittwoch mit dem Volo dell’Angelo: Bei der spektakulären Darbietung schwebt eine bekannte Persönlichkeit von dem 99 Meter hohen Glockenturm Campanile auf den Markusplatz. Erstmals erwähnt wurde der Karneval in Venedig in der Chronik des Dogen Vitale Falier aus dem Jahr 1094. Auf den Plätzen, Gassen und in den Palazzi wimmelt es nur so von kostümierten Unbekannten, die für kurze Zeit Rang und Namen vergessen, feiern und sich ihren Gelüsten hingeben. Unverzichtbar sind dabei die venezianischen Masken: Aus kostbaren Materialien in aufwendiger Handarbeit hergestellt, spielen diese seit dem 13. Jahrhundert eine tragende Rolle. Sie sind Inbegriff des stillen Karnevals von Venedig, wo es nicht um Tanzen und Singen, Umzugswagen und Kamellen geht, sondern ums Künstlerische, ums Sinnliche, ums Verkleiden, ohne sich in eine konkrete Rolle zu begeben. Es geht um die Ästhetik des Augenblicks. Der Gesichtsschmuck erlaubt es, vorübergehend in eine andere Rolle zu schlüpfen und unerkannt seine Träume auszuleben… Mit der Wahl des schönsten Kostüms findet der Karneval in Venedig seinen Höhepunkt und endet  am Aschermittwoch.

Post herunterladen

Dies könnte Ihnen auch gefallen

Location PREGO cookbookstore: Blumenstraße 6, 80331 München Telefon: 089 248 817 715
Opening hours Öffnungszeiten: Montag - Samstag 10:00 - 20:00 Uhr