Gebratene Reisnudeln - Rezept Bild

Gebratene Reisnudeln

Zutaten & Zubereitung

2 Personen
300  frische Reisnudeln
EL  Ketjap Manis
0.5  EL  helle Sojasauce
0.5  EL  Austernsauce
TL  Fischsauce
TL  Sambal Oelek
0.25  TL  weißer Pfeffer aus der Mühle
  Knoblauchzehen
  Schalotte
0.5    große rote Chilischote
  Frühlingszwiebeln
  Lap Cheong (chinesische Wurst, ca. 50 g, nach Belieben)
150  Garnelen (ohne Kopf, geschält)
  Eier
75  Sojabohnensprossen oder andere Bohnensprossen
EL  Schweineschmalz
  1. Da das tatsächliche Braten unter Rühren im Wok nur wenige Minuten dauert, müssen wirklich alle Zutaten abgewogen, geputzt und geschnitten sowie alle benötigten Kochutensilien fix und fertig bereitstehen.

  2. Die Reisnudeln wie auf der Verpackung beschrieben zubereiten. Süße und helle Sojasauce, Austernsauce, Fischsauce, Sambal Oelek und den Pfeffer in einer kleinen Schüssel zu einer Würzsauce verrühren. Den Knoblauch und die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. Die Chililschote längs halbieren, entkernen, waschen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in etwa 5 cm lange Streifen schneiden. Eventuell die Wurst möglichst schräg in dünne Scheiben schneiden. Die Garnelen am Rücken entlang (nicht zu tief) einschneiden und den Darm mit der Messerspitze vorsichtig herausziehen. Die Garnelen waschen und trocken tupfen. Die Eier in eine Schüssel aufschlagen. Die Sprossen mit heißem Wasser abbrausen und abtropfen lassen.

  3. Das Schmalz im Wok erhitzen und darin Knoblauch, Schalotte und Chili andünsten. Die Hitze erhöhen, die Garnelen und eventuell die Wurstscheiben dazugeben und kurz kräftig anbraten, die Nudeln untermischen. Ab jetzt immer wieder esslöffelweise Würzsauce dazugeben und alles bei starker Hitze 1 bis 2 Minuten unter Rühren braten, damit nichts zusammenklebt.

  4. Nudeln und Garnelen auf eine Seite des Woks schieben. Die Eier auf die freie Wokseite gießen und kurz stocken lassen, erst dann mit dem Pfannenwender wie Rührei zerreißen, bevor man den gesamten Wokinhalt vermengt. In der Zwischenzeit dürfen einzelne Reisnudeln durchaus deutliche Bratspuren bekommen haben — DAS gehört ebenfalls zum ominösen „Wok hei!“ und macht das ganze Gericht noch ein bisschen unwiderstehlicher!

  5. Zum Schluss die Sprossen und die Frühlingszwiebeln mit in den Wok geben und kurz mitbraten, das Char Kway Teow auf Tellern oder in Schüsseln anrichten und genießen!

Gebratene Reisnudeln - Nahaufnahme

Buch zum Rezept

Location PREGO cookbookstore: Blumenstraße 6, 80331 München Telefon: 089 248 817 715
Opening hours Öffnungszeiten: Montag - Samstag 10:00 - 20:00 Uhr